Sie sind hier: Aktuelles » Gesund und munter in der DRK Kita Abenteuerland

Gesund und munter in der DRK Kita Abenteuerland

Bielefelder Bürgerstiftung unterstützt mit dem Projekt „Fit durch Frühstück“

Schnippeln unter Aufsicht der Kooperationspartner: Luis (4, v. l.), Yvonne Weinrich, Nina (5), Lilly (5), Jutta Schattmann (hinten, v. l.), Meike Haagensen (beide Bielefelder Bürgerstiftung) und Anneke Kensy (IPE).

Im Abenteuerland geht es geschäftig zu: Kinder zupfen Trauben vom Stängel, zerkleinern Äpfel und Bananen. In einer großen Schüssel werden Quark, Milch und Agavendicksaft verrührt. Daneben stehen Schüsseln mit Müsli, Sonnenblumenkernen und Kleie. Auch einige Eltern haben sich eingefunden, um gemeinsam mit dem Nachwuchs ein gesundes Frühstück zuzubereiten.

„Gesunde Lebensweise muss nicht kompliziert sein“, sagt Kita-Leiterin Yvonne Weinrich. Sie möchte die Themen Ernährung und Bewegung noch tiefer in ihrem Kita-Alltag verankern. In fünf monatlichen Treffen sollen Kinder und Eltern viel über Ernährung lernen und darüber, wie man gesunde Frühstückssnacks selbst herstellen kann. Dabei stehen Obst, Gemüse, leckere Aufstriche und bunte Brotspieße auf der abwechslungsreichen Speisekarte. Geliefert werden die Lebensmittel stets frisch von Feinkost Busch-mann.

Weißbrot ohne Rinde, Toast mit Marmelade oder gar eine leere Butterbrot-dose sind für Erzieherinnen und Erzieher ein häufiger Anblick. Vielen Kindern ist ein regelmäßiges, abwechslungsreiches und vor allem gemeinsames Essen fremd. „Sie haben beispielsweise noch nie einen Apfel oder eine Möhre gegessen“, erzählt Weinrich. Nicht selten essen Kinder alleine, teil-weise auch vor dem Fernseher, Computer oder Smartphone. „Die Kinder ernähren sich nicht nur ungesund, sie bewegen sich auch zu wenig“.

Die Folge: Übergewicht, aber auch Verhaltensauffälligkeiten und Wahrnehmungsstörungen. Grund genug für Weinrich und ihr Team, das gesunde Frühstück um ein Bewegungsangebot zu erweitern. Kindertherapeutin Anneke Kensy vom Institut für psychomotorische Entwicklungsförderung (IPE) bereitet dabei spezielle Bewegungslandschaften vor.

In einem abschließenden Beratungsgespräch sollen Eltern alltagspraktische Bewegungstipps erhalten. In zwei Kleingruppen können insgesamt 11 Kinder spielerisch neue Bewegungserfahrungen machen, etwa auf einer wackeligen Weichbodenmatte zu balancieren oder eine Sprossenwand hochzuklettern.

Unterstützt wird die Kita mit einer Förderung in Höhe von 1.000 Euro im Rahmen des Projekts „Fit durch Frühstück“ der Bielefelder Bürgerstiftung. 2012 an Schulen in ganz Bielefeld gestartet wurde es 2016 auf Kitas erwei-tert, zunächst in Stieghorst. Jetzt sollen Sennestädter Kitas folgen. "Ich wünsche mir, dass die positiven Erfahrungen, die die Kinder in diesem Projekt mit gesunder Ernährung machen, in die Familien hineingetragen werden“, sagt Projektleiterin Jutta Schattmann. Kita-Leiterin Yvonne Weinrich freut sich über die Anschub-Finanzierung. Wenn es nach ihr geht, soll das Projekt im zukünftigen Familienzentrum Abenteuerland dauerhaft fortgeführt werden.

Weitere Informationen
Yvonne Weinrich, Telefon 0 52 05 – 87 99 870

29. September 2018 08:44 Uhr. Alter: 78 Tage