Andacht am Gartenzaun
Sie sind hier: Aktuelles / Archiv » Andacht am Gartenzaun

Andacht am Gartenzaun

Thomas Meder (links) und Pastor Uwe Winkler singen gemeinsam mit den Bewohner*innen der Demenz-WG Ummeln.

Die Corona-Pandemie sorgt für ungewöhnliche Wege, trotz Beschränkungen Kontakt zu pflegen. Bereits zum wiederholten Male erhielt das Wohnquartier „Zur Alten Mühle“ des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Ummeln besonderen Besuch.

Wie  bereits zu Ostern kam Pastor Uwe Winkler, Vorstand der diakonischen Stiftung Ummeln, zusammen mit Thomas Meder, Vorsitzender der Ummelner Gemeinschaft, um den Menschen auch in diesen herausfordernden Zeiten eine Freude zu bereiten und gemeinsam mit Ihnen zu singen und zu beten. Mit einem kurzen „Straßenkonzert“ und einer Andacht am Gartenzaun überraschten sie die Bewohner*innen und die Nachbarschaft. Weitere Andachten sind auch zukünftig geplant.

Im Wohnquartier „Zur alten Mühle“ leben acht Menschen in einer Wohngruppe (WG) für Demenzkranke. Weitere 37 Menschen werden auf Wunsch im Rahmen des Betreuten Wohnens von Pflege- und Betreuungskräften des DRK versorgt. Im Namen der Bewohneri*innen und des Teams dankt Jennifer Griemsmann, Teamleiterin der Wohngruppe , für dieses außergewöhnliche Engagement: „Gerade in dieser momentan schwierigen Zeit ist es wichtig, Glaube und Hoffnung nicht zu verlieren“.

2. Mai 2020 10:08 Uhr. Alter: 146 Tage