Stiftung Wohlfahrtspflege NRW, deutsche Fernsehlotterie und die Glücksspirale fördern DRK mit 72.000€
Sie sind hier: Aktuelles / News » Stiftung Wohlfahrtspflege NRW, deutsche Fernsehlotterie und die Glücksspirale fördern DRK mit 72.000€

Stiftung Wohlfahrtspflege NRW, deutsche Fernsehlotterie und die Glücksspirale fördern DRK mit 72.000€

Freuen sich über die Förderung: Michael Beimdiek, Stefan Emmrich, Tanja Probst, Günter Garbrecht, Ronja Mhethawi, Ingo Nürnberger und Georg Fortmeier (v.l.n.r.)

Die beiden Wohngruppen (WGs) für demenziell erkrankte Menschen in Bielefeld-Vilsendorf sind eröffnet. Die Bewohner haben sich häuslich eingerichtet und erste Freundschaften sind geschlossen. Der Start in den neuen Lebensabschnitt ist gelungen. Einige der Bewohner im Haus und im Quartier werden durch die Häusliche Pflege versorgt und erhalten jetzt die Hilfe, die sie benötigen.

„Kommen Sie doch rein, ich zeige Ihnen gerne mein neues zu Hause“ sagt Rosa Schmidt (Name geändert). Ihr Enkelsohn hat sich dafür eingesetzt, dass Rosa nun endlich die Versorgung und Häuslichkeit erhält, die sie dringend benötigt. Ich habe mir Sorgen gemacht um Oma; jeden Tag war sie alleine und konnte das Leben in der alten Wohnung kaum noch aufrechterhalten. In der neuen WG vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) erhält Sie nun nicht nur die notwendige Betreuung rund um die Uhr, die Pflege und warme Mahlzeiten, sondern sie genießt die Gesellschaft mit ihren Mitbewohnern. Rosa ist wie ausgewechselt.

All dies ist nur durch die finanzielle Unterstützung der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW, der deutschen Fernsehlotterie und der Glücksspirale möglich geworden. Die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW und die Deutsche Fernsehlotterie unterstützen die WGs mit einer Fördersumme von insgesamt 64.313 Euro. Diese sind für die Einrichtung und Ausstattung der Demenz-WGs bestimmt. Wohn- und Essbereich, Küche, Büroräumlichkeiten und der Sinnesgarten werden nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen nach den Bedürfnissen der Bewohner ausgestattet.

8.000 € konnten zudem durch die Glücksspirale gefördert werden. Ein eigenes Auto und die notwendige EDV-Ausstattung für die ambulante Versorgung der Menschen im Quartier konnten hiermit angeschafft werden.

Rund herum fühlen sich die Menschen im Quartier und in den WGs wohl und sind froh über die Eröffnung. Auch Rosa hat schon Pläne, wie sie ihren nächsten Geburtstag feiern wird; ihre ganze Familie soll kommen. Auch die Tochter aus dem Schwarzwald. Sie kann im eigens angelegten Gästezimmer wohnen und ganz nah bei ihrer Mutter sein.

Weitere Informationen:

DRK Häusliche Pflege Teutocare

 

 

Vilsendorfer Str. 9, 33739 Bielefeld

Angelika Holstein, 05206 – 54 80

 

4. August 2017 13:51 Uhr. Alter: 17 Tage